Prof. Dr. Rolf Schwartmann über Datenschutz und die DSGVO – Digital-Gipfel 2019

Veröffentlicht am / in den Kategorien Digital-Gipfel 2019, Politik und Digitalisierung

Name: Prof. Dr. Rolf Schwartmann


Position: Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V.


Thema: Datenschutz und die DSGVO


„Mehr Aufwand bedeutet […] mehr Vertrauen.“

Das betont Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. Um ein digitales Fukushima zu vermeiden, sollte sinnvoll investiert werden. Einblicke gibt er uns auch in den Bericht der Datenethikkommission. Eine der Learnings in diesem Gremium ist die deutliche Feststellung, dass Algorithmen gefährlich sein können. Daher seien Regulierungen notwendig, z.B. für den Umgang mit Daten in sozialen Netzwerken. Nur so könnten die Gefahren für die Demokratie und die Verbraucher gebannt werden. Die Pseudonymisierung stelle dabei eine Methode dar, um die Nutzer zu schützen und gleichzeitig eine wirtschaftliche Nutzung von Daten zu ermöglichen.